Der Hauseigentümerverband (HEV) bringt sich in Position

Aus der Küche des HEV stammt eine zweite Interessengemeinschaft, die sich dafür stark macht, dass die Ruckhalde von renditegetriebenen Investor*innen überbaut werden darf. Unter dem nicht sehr kreativen Namen „IG Zukunft Ruckhalde“ wurden kürzlich deren Pläne der Öffentlichkeit vorgestellt.

Wir halten an unseren Ideen und Visionen fest und setzen uns weiterhin dafür ein, dass die Interessen der Zivilgesellschaft bei der Planung eine starke Stimme haben und die Stadt diese im Prozess auch hört. Für uns ist und bleibt klar: wir wollen gemeinnützige Wohnbauträgerschaften, gemeinschaftliche Wohnformen, eine autofrei Siedlung und Rücksichtnahme auf die Natur und die umliegenden Quartiere.

Der Journalist René Hornung hat im Kulturmagazin Saiten eine kritische Würdigung der Ideen des HEV geschrieben:

Einer Diskussion verschliessen wir uns aber nicht. Deshalb treffen wir uns mit Exponenten der neuen IG zu einem unverbindlichen Austausch. Wir halten euch auf dem Laufenden.